Eine Übung für die du (fast)nichts tun mußt?


Unser Atem fließt automatisch. Bewußt wird uns das meist erst dann, wenn dieser eingeschränkt ist, z.B. bei einer Erkältung oder bei bestimmten Sportübungen. Aber auch der Atem kann dich trainieren und du den Atem.




Übung den Atem zu spüren. Jeder der nächsten Schritte sollte achtsam und mindestens 2-3 Minuten ausgeführt werden. Lege dich in eine entspannte Rückenlage. Spüre die Auflagefläche zum Boden vom Kopf bis zu den Füßen. Lasse dich mit deinem gesamten Gewicht in deine Matte sinken.

  1. Spüre zu deiner Atmung ohne diese zu verändern

  2. Spüre die kühle Einatmung in den Nasenflügeln und die angewärmte Ausatmung

  3. Lege die Hände auf deinen Brustkorb und nehme die Bewegung, die durch die Atmung geschieht wahr

  4. Wandere mir den Händen zu deinen Flanken/ Rippenbögen und spüre dort die Atem- bewegung

  5. Als Letztes lege die Hände mit den Handflächen auf den unteren Bauch (kurz vor dem Schambein) und spüre wie der Atem dort ankommt

Am Ende lege die Hände neben den Oberkörper und spüre der Übung nach


15 views0 comments

Recent Posts

See All